Andre Eckert neuer Country Manager bei AutoScout24

Nach einem kurzen Gastspiel für die Mediengruppe Österreich wechselt der ehemalige Präsident der iab austria, Andre Eckert, als Geschäftsführer zu AutoScout24. Der europaweit größte Online Automarkt tritt seit dem Verkauf an das Private Equity Unternehmen Hellman & Friedman als eigenständiges Unternehmen am Markt auf. Die AutoScout24 Gruppe hat ihren Hauptsitz in München. Eckert wird Country Manager für AutoScout24 in Österreich.

André Eckert Geschäftsführer Österreich von AutoScout24

Der aus Deutschland stammende Manager startet am 1. August 2020 als Geschäftsführer in seiner Wahlheimat. Edgar Berger, Group CEO der Gruppe, kommentiert die Personalentscheidung: “Mit André Eckert konnten wir einen Country Manager für AutoScout24 in Österreich gewinnen, der über eine breite Medienerfahrung in den Bereichen Online, Classifieds, Radio, Print und Fernsehen verfügt. Wir sind froh, dass mit ihm ein wirklicher Vertriebsprofi an Bord kommt, der unser Wachstum in Österreich weiter stärken wird.”

In seiner Rolle als Geschäftsführer wird Eckert das gesamte operative Geschäft von in Österreich verantworten. “AutoScout24 ist ein wesentlicher Treiber der Digitalisierung, und Vorreiter in der Entwicklung innovativer Produkte für Nutzer und Autohändler. Ich freue mich sehr, meine Erfahrung aus dem digitalen Medienbereich einbringen zu können und die Erfolgsgeschichte von AutoScout24 mit dem österreichischen Team deutlich voranzutreiben”, so André Eckert.

Zuletzt oe24.TV Managing Director

Der gebürtige Münchner war zuletzt bei oe24.TV als Managing Director tätig. Davor war er neun Jahre lang als Geschäftsführer bei Russmedia Digital für die Vermarktung zahlreicher Internet- und Mobile-Portalen verantwortlich. Von 2006 bis 2009 war er Geschäftsführer des Magazins Wiener und von 2001 bis 2005 Geschäftsführer von Antenne Vorarlberg. Er begann seine Karriere bei vienna.at, wo er für den gesamten Werbeauftritt und die Produktentwicklung des Stadtportals verantwortlich zeichnete. 2005 übernahm er die Verlagsbüroleitung vom Quoka-Verlag mit Sitz in Karlsruhe und Stuttgart.

Ehemaliger Präsident des IAB Austria

André Eckert war zusätzlich von 2015 bis 2017 Vizepräsident und 2017 bis 2019 Präsident des IAB Austria (Interactive Advertising Bureau). Der Verein zur Förderung der digitalen Wirtschaft iab austria unterstützt werbetreibende Unternehmen auf allen Gebieten der digitalen Kommunikation und veranstaltet jährlich den iab webAD Award. Ende Oktober 2019 wurde ein neuer Vorstand für zwei Jahre bestellt. Markus Plank (Adverserve) folgte Eckert (oe24.TV) als Präsident.

(PA/red)

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.