Esterhazy-Betriebe und Kultur aus der Online-Konserve

Schon beim ersten Corona-Lockdown haben die Esterhazy-Betriebe eine Möglichkeit geboten, um Kunst und Kultur auch ortsunabhängig genießen zu können. Mit der Online-Kulturplattform esterhazy@home lassen sich in Kooperation mit der Streamingplattform fidelio klassische Konzerte aus dem Haydnsaal und Opernaufführungen aus dem Steinbruch St. Margarethen erleben. Durch eine Erweiterung kann man nun beim zweiten “Kultur-Lockdown” auch die Burg Forchtenstein online bis ins letzte Detail erkunden.

Esterhazy-Betriebe von Raum zu Raum

Quasi per Mausklick bzw. Finger am Touchscreen soll  Geschichte erlebbar werden. Mit mit esterhazy@home können Ausstellungen und außergewöhnliche Exponate online besichtigt werden. Für Burg Forchtenstein wurde in Zusammenarbeit mit “MyMatterport” die derzeit modernste Form digitaler Standortpräsentation umgesetzt. Alle öffentlich zugänglichen Räume sind virtuell integriert. User können nicht nur von Raum zu Raum gehen, sondern auch Grundrisse betrachten und die “Dollhouse”-Ansicht wählen. Bestimmte Objekte lassen sich hervorheben und Detailinfos können nachgelesen werden. Der virtuelle Rundgang kann sowohl über normale Endgeräte wie auch mittels Virtual Reality-Geräten erlebt werden.

Haydn im im Steinbruch begegnen

Gemeinsam mit der audiovisuellen Streamingplattform fidelio bietet esterhazy@home die Möglichkeit zum Musikgenuss und Augenschmaus: Neben den beiden populären Oratorien “Die Schöpfung” und “Die Jahreszeiten” von Haydn und den Produktionen der Oper im Steinbruch von 2014 bis 2019 sind Making Of’s zur erfolgreichen “Zauberflöte” ebenso online zu finden wie ein Künstlerinterview mit Max Simonischek, der als Papageno in der “Zauberflöte” zu sehen war.

Premiere der Zauberflöte im Steinbruch St. Margarethen

Premiere der Zauberflöte im Steinbruch St. Margarethen | © Andreas Tischler

Leuchtende Bildschirme

Kurzvideos beleuchten die Esterhazy schen Kulturstätten, kunsthistorische Highlights werden vorgestellt und dabei wird auf den historischen Hintergrund eingegangen. Für die Esterhazy-Betriebe ist die Landwirtschaft und Gastronomie genauso wichtig wie die Kultur. Unter der Kategorie “Haydn kocht” sind saisonale Rezepte zu finden, einfach zum Nachkochen und mit Weinempfehlung. Wer mehr über das Leben der letzten Fürstin Melinda Esterhazy erfahren möchte, wird ebenso auf der Internet-Plattform fündig.

(APA/red)

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.