Filmakademie Wien zeigt Auswahl seines Schaffens

An drei Abenden, von 19. bis 21. November 2019, werden die neuesten Arbeiten der Studierenden der Filmakademie Wien im Gartenbaukino und im Stadtkino Wien auf großer Leinwand gezeigt. Eröffnet wird die Werkschau der Filmakademie Wien im Gartenbaukino. Neben der queeren Kurzkomödie „Geh Vau“ von Marie Luise Lehner gibt es auch „Topfpalmen“ von Rosa Friedrich, Florian Koglers mystischer Film „Nacht“ und „Wiener Staatskapelle“ von Henning Backhaus zu sehen. Durch den Eröffnungsabend führen die Kabarettistinnen Birgit Radeschnig und Berni Wagner.

Stadtkino Wien

Am 20. und 21. November gibt es im Stadtkino Wien insgesamt 18 Filme zu sehen. So zum Beispiel „Favoriten“ von Martin Monk, der heuer in Cannes bei der Cinéfondation seine Uraufführung hatte und vor kurzem beim Leeds International Film Festival gezeigt wurde. Albin Wildners Kurzfilm „Der Wächter“ feierte bei der heurigen Diagonale seine Premiere. Der Film lief im Oktober am Internationalen Film Festival Warschau und wird am 20. November um 20 Uhr im Stadtkino Wien zu sehen sein. Im Archivprogramm der Werkschau gedenkt die Filmakademie Wien mit einer Retrospektive ihrem Regiestudenten Karl Bretschneider, der diesen Sommer tragischerweise verstorben ist.

Eröffnung Werkschau 2019


19. November, 20 Uhr

Gartenbaukino
Parkring 12, 1010 Wien

Werkschau 2019


20. & 21. November, jeweils ab 18 Uhr

Stadtkino Wien
Akademiestraße 13, 1010 Wien

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.