Österreichs beste Arbeitgeber unter der Lupe

Die career Institut & Verlag GmbH hat zum zehnten Mal die Recruiting-Qualität österreichischer Arbeitgeber untersucht und dazu eine wissenschaftliche Studie verfasst. Die besten Recruiting-Maßnahmen wurden anlässlich des Jubiläums im Wiener Lorely-Saal auf der Penzinger Straße gewürdigt. Den ersten Platz unter 521 österreichischen Unternehmen gewann das auf die Suche nach Firmen, Personen und Dienstleistungen spezialisierte Unternehmen Herold. Auf Platz zwei in der Gesamtwertung landete die Eurest Restaurationsbetriebs-GmbH gefolgt von der Erber Group auf dem dritten Stockerlplatz.

Markus Gruber | Best Recruiters 2019

career Institut & Verlag GmbH Geschäftsführer Markus Gruber | © Best Recruiters /APA-Fotoservice/Schedl

Studienergebnisse

Herzstück der Studie ist die Analyse der Bewerbungsresonanz. Die aktuellen Ergebnisse zeigen auf, dass die Qualität des Recruitings in Österreich seit 2010 konstant gestiegen ist. Trotzdem gibt es stetigen Verbesserungsbedarf. Vor allem bei der Kontaktaufnahme von Bewerbern via Social Media wird der persönliche Kontakt auf Firmenseite oft vernachlässigt.
Obwohl sich die Anzahl der Social-Media-Accounts vom Firmen tendenziell vermehren, nützen nur die Hälfte der Unternehmen ihren Accounts für karriererelevante Postings. Es wurde festgestellt, dass magere 14 %  der getesteten Unternehmen innerhalb einer Frist von drei Tagen auf eine Direktnachricht von einem Social Media User antworteten. Neben Facebook betrifft das auch die Karrierenetzwerke XING und Linkedin, die oft nur spärlich betreut sein dürften. Eine gleich lautende Anfrage per Email beantworteten immerhin 40 % der Arbeitgeber innerhalb der gleichen Frist.

Best Recruiters Awards

521 Unternehmen aus 34 Branchen wurden begutachtet und getestet. Neben den drei oben genannten Hauptgewinnern, schafften es zwanzig Firmen auf die Ränge. Große Unterschiede sind nach der Punkteverteilung nicht ablesbar. Platz eins für Herold mit 95,5 Prozent und Platz zwanzig für Deloitte Österreich mit 86% liegen rechnerisch gar nicht weit auseinander. Was wiederum Rückschlüsse auf die hohe Qualität der bewerteten Unternehmen hinweist. Nähere Informationen zu Studienmethodik und Teilnahme sind auf www.bestrecruiters.eu/diestudie abrufbar.

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.