Fahrplanänderung bei den Wiener Schnellbahnen

Mit 15. Dezember 2019 wurden in der gesamten österreichischen Ostregion die Bahn- und Regionalbusfahrpläne angepasst. Neben den U-Bahnen fahren jetzt auch die Wiener S-Bahnen auf den Hauptrouten in der Nacht an Wochenenden und vor Feiertagen. ÖBB-CEO Andreas Matthä sprach in einem Statement vom Bestreben, den öffentlichen Verkehr in Wien „am Puls der Zeit“ halten zu wollen. Man biete nun eine „rasche, sichere und preisgünstigere Heimfahrt“ auch in den Nachtstunden an.

Knotenpunkt Wien

Täglich strömen rund 260.000 Pendler in die Stadt. Ein Drittel davon mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Gemeinsam mit den Bundesländern Niederösterreich und Burgenland möchte Wien in den nächsten Jahren Leistungen im Schienenpersonenverkehr kontinuierlich steigern. 25 Prozent Zuwachs sind für 2020 anvisiert. Per Vertrag haben die Ostregion-Länder weitreichende Pläne besiegelt. Dazu zählen längere Betriebszeiten, eine Ausweitung der 7,5-Minuten-Takte sowie eine modernisierte Fahrzeugflotte. Insgesamt umfasst der Auftrag eine Summe von rund 700 Millionen Euro bis 2035.

Michael Ludwig und Andreas Matthä 2. Schieneninfrastrukturpaket

Bürgermeister Michael Ludwig und Andreas Matthä, CEO ÖBB-Holding AG stellen 2. Schieneninfrastrukturpaket vor | © C.Jobst/PID

Der neue ÖBB-Fahrplan

  • Wien Meidling – Wien Liesing (über Hetzendorf, Atzgersdorf): S-Bahn mit 10-Minuten-Takt von Montag bis Freitag von 5 bis 20 Uhr (S2+S3)
  • Wien Meidling – Wien Liesing: R-Bahn mit 15-Minuten-Takt von Mo bis Fr in der Hauptverkehrszeit von 5-9 Uhr und 13-20 Uhr

S-Bahn-Nachtverkehr an Wochenenden:

Vorortlinie S45: Wien Hütteldorf – Wien Handelskai an Wochenenden durchgehender Nachtverkehr im Halbstundentakt

  • werktags fahren Züge im 10-Minuten-Takt. Beginnt in der Früh um ca. 5:30 Uhr, also ca. 30 Minuten früher.
  • 10-Minuten-Takt bis 21:00 statt bis 19:00 Uhr frühmorgens (bis ca. 05:30 Uhr) und spätabends (ab ca. 21:00 Uhr) weiterhin 15-Minuten-Takt
  • Betriebsschluss 30 Minuten später (neu 0:29 Uhr ab Handelskai, 00:44 Uhr ab Hütteldorf)
  • durchgehender Halbstundentakt Wien Floridsdorf – Meidling – Liesing – Mödling (mit Anbindung Atzgersdorf, Liesing, Perchtoldsdorf, Brunn-Maria Enzersdorf und Mödling in den Nächten am Wochenende)
Bahnhof Flughafen Wien

Bahnhof Flughafen Wien | © ÖBB/Philipp Horak

Mit der S-Bahn zum Flughafen

(Wien Floridsdorf ) – Wien Rennweg – Flughafen Wien – Wolfsthal (Ausweitungen am Wochenende)

  • Erste S-Bahn nach Floridsdorf um 004:59 Uhr ab Wolfsthal
  • Erste S-Bahn zum Flughafen um 04:06 Uhr ab Floridsdorf
  • Erste S-Bahn nach Wolfsthal um 05:06 Uhr ab Floridsdorf

Verdichtungen unter der Woche: Ausweitung der Betriebszeit der beschleunigten Regionalzüge am Nachmittag (Beginn um 12:15 statt 14:15 Uhr und Ende um 20:15 statt 19:15 Uhr). Dazu kommen insgesamt sechs Halte pro Richtung mehr für die Stationen zwischen Kaiserebersdorf, Schwechat und Flughafen.

Modernisierung Bahnhof Wien Hütteldorf

Der Bahnhof Wien Hütteldorf soll modernisiert und barrierefrei werden. Für den Streckenabschnitt zwischen Wien Hütteldorf und Penzing sind Pläne für den zweigleisigen Ausbau sowie die Errichtung einer Haltestelle in Wien Baumgarten in Ausarbeitung. Ziel ist ein Viertelstundentakt der S-Bahn auf der inneren Weststrecke sowie ein 7,5 Minuten-Takt auf der Vorortelinie S45.

Cityjet Desiro ML

Cityjet Desiro ML | © ÖBB/Philipp Horak

Stadt Wien und ÖBB

Nach dem ersten Schieneninfrastrukturpaket im Jahr 2016 folgte 2019 der zweite. Stadt Wien und ÖBB setzen ihre Zusammenarbeit in sechs weiteren Projekten fort. Der Investitionsumfang beträgt rund zwei Milliarden Euro. Davon entfallen 1,2 Milliarden Euro auf den Südstreckenausbau von Meidling bis Mödling.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.