Showtime für “Holiday on Ice” in den Semesterferien

Vom ersten Casting bis zum Premierentriumph: Showtime zeigt den Zusehern wie eisig der Weg zum gefeierten Eiskunstläufer einer großen Revue ist. Mit der neuen Produktion eröffnet Holiday on Ice einen verklärten Einblick in die Welt der Artisten und Eiskunstläufer, deren Traum es ist, die großen Eisbühnen der Welt zu erobern. Eine romantische Liebesgeschichte, in der sich der Produzent der Show in eine Eiskunstläuferin verliebt, ist Teil der Handlung. Viel wichtiger als diese ist aber ohnehin das sportliche Können der Eiskunstläufer und Artisten, denen es auf hohem Niveau gelingt, das Publikum zum Staunen zu bringen. Darüber hinaus sind jede Menge Kulissen und Special-Effects von 29. Jänner bis 9. Februar 2020 in der Wiener Stadthalle im Einsatz.

Holiday on Ice SHOWTIME

Holiday on Ice SHOWTIME | © Deen van Meer

Familienevent

Die Eis-Shows in der Wiener Stadthalle gehören seit Jahrzehnten zum Stammrepertoire des Hauses und wurden schon von mehreren Generationen besucht. Mit den klassischen Eisrevues von damals haben die heutigen “Holiday on Ice”-Produktionen nichts mehr gemeinsam. Die Inszenierungen sind Action-geladener und von den mitwirkenden Eiskunstläufern und Akrobaten wird viel mehr Ausdauer abverlangt. Zumindest das Schlussbild lässt Nostalgiker der alten Machart in Erinnerungen schwelgen. „Showtime“ im Jahr 2020 bedeutet vor allem Tempo. Es ist der Einsatz und das Talent der jungen Künstler aus aller Welt die für Holiday on Ice nach Wien kommen und die Magie des Eistheaters jedes Mal aufs Neue spürbar machen.

Ensemble

In den Hauptrollen der Aufführungen in Wien sind die Eiskunstläufer Colin Grafton und Christina Bokma zu sehen. Schon im Herbst kamen die beiden in die Stadt auf Besuch und trafen ein junges Ensemblemitglied aus Österreich, das bei Holiday on Ice mitmachen darf. Die neunjährige Marharyta Chachyk aus Maria Enzersdorf freut sich sehr schon auf ihre Einsätze am Eis. Neben dem Ensemble spielt die Bühnentechnik eine bedeutende Rolle. Eine Dampflok von sieben Metern Länge fährt auf der Eisfläche, Hologramm-Effekte und ein mitreissender Soundtrack aus dutzenden Lautsprechern sorgen für sinnesberauschende Szenenbilder.

Die Stars von Holiday on Ice 2020 zu Gast in Wien

Christina Bokma und Colin Grafton mit Marharyta Chachyk in der Stadthalle | © Bildagentur Zolles KG/Christian Hofer

Special Act

Zum Ferienauftakt kommt die Entertainerin und Influencerin Sarah Lombardi, bekannt aus den TV-Shows „Deutschland sucht den Superstar“ und „Dancing on Ice“ auf die Eisbühne. Am Samstag, 01.02.2020 bei der Vorstellung um 19.00 Uhr zeigt das Multitalent, dass auch eine Eiskunstläuferin in ihr steckt. Mit ihrem Eiskunstlaufpartner und guten Freund Joti Polizoakis will sie das Wiener Publikum bei einem Gastauftritt verzaubern. Für Sarah Lombardi erfüllt sich damit einen Traum, denn sie wollte immer schon einmal für Holiday on Ice im Rampenlicht stehen.

Holiday on Ice SHOWTIME

Holiday on Ice Showtime-Cast | © Deen van Meer

Tickets für Holiday on Ice

Eintrittskarten für die Shows gibt es an den Kassen in der Wiener Stadthalle sowie unter der Telefonnummer 01/98 100-200, oder online via Mail an [email protected] bzw. auf www.stadthalle.com. Für alle jungen Besucher, die nach der Show Lust bekommen selbst am Eis zu stehen, gibt es ein spezielles Ferienangebot: Zur Semesterferienzeit in den Bundesländern Wien und Niederösterreich – von Samstag, 01.02.2020 bis Sonntag, 09.02.2020 – sichert die Eintrittskarte von Holiday on Ice “Showtime” ermäßigten Eintritt in die EisStadthalle.
„Holiday on Ice ist eine Familienshow, die beste Laune macht und generationenübergreifend freudige Erinnerungen schafft. Ein Besuch der Show in den Semesterferien ist ein besonderes Erlebnis für die ganze Familie“, sagt Wolfgang Fischer, Geschäftsführer der Wiener Stadthalle.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.