Coole Fashion für saubere Mitarbeiter von Blitzblank

Wie so viele Helden des Alltags gebührt auch allen Reinigungskräften des Landes eine extra Runde Applaus. Seit das Coronavirus grassiert, stehen sie an vorderster Front bei der Beseitigung allfälliger Spuren. Sie helfen entscheidend mit, dem Virus den Garaus zu machen. Dass die Arbeit gefährlich ist, und nicht nur das, ist eine Seite des Jobs. Die andere kann durchaus bunt und fröhlich sein. In einem Modeshooting mit Blitzblank-Reinigungskräften wurde dieses Gefühl spürbar. Acht MitarbeiterInnen wurden vor die Kamera gebeten, wo sie von der bekannten Modefotografin Sigrid Mayer gemeinsam mit Silvia Schneider fotografiert wurden.

Mode-Shooting der neuen Uniformen

Das Familien-Unternehmen Blitzblank, das eines der führenden multifunktionalen Dienstleistungsanbieter im Bereich Facility Services ist, feiert heuer das 85-jährige Bestandsjubiläum. Rechtzeitig dazu wird das Unternehmen nicht nur sein Logo neugestalten, sondern auch im Rahmen der Vienna Fashion Week neue trendige Uniformen für die MitarbeiterInnen vorstellen. Die neuen Outfits seien primär ein Dankeschön an die rund 900 MitarbeiterInnen, die gerade in den letzten Monaten einen großartigen Job mit vollem Einsatz geleistet haben.

Blitzblank-Mitarbeiter in Mode und Arbeitsuniformen von Creative Director Wolfgang Reichl inszeniert

Blitzblank-Mitarbeiter in Mode und Arbeitsuniformen | © Sigrid Mayer

Hygienehelden vor der Kamera mit Silvia Schneider

Initiator des modischen Umschwungs ist Blitzblank-Geschäftsführer Mario Reichel. Medienstar Silvia Schneider ist die perfekte Besetzung, um die Aktion zu begleiten. Im Mittelpunkt stehen die “Hygienehelden” des Dienstleisters. Blitz Blank ist mit rund einer der führenden Anbieter für alle Arten von Reinigungsdienstleistungen. Gegründet wurde das Unternehmen bereits im Jahr 1935. In den neuen Uniformen wurden ausschließlich aktive Reinigungskräfte fotografiert, um sie und ihre Arbeit ins Rampenlicht zu rücken..

Silvia Schneider für gute Rahmenbedingungen

“Wie man sieht, kann Arbeitskleidung heutzutage auch modern, stilvoll und praktisch sein. Reinigungskräfte leisten einen hervorragenden Dienst für uns alle. Dafür brauchen sie die beste Ausbildung, Ausrüstung und gute Rahmenbedingungen, aber auch gesellschaftliche Anerkennung und Selbstbewusstsein. Dies spiegelt sich auch in den Blitzblank Uniformen wider.“ begeistert sich Silvia Schneider.

Blitzblank-Mitarbeiterinnen mit stylischen Fashion Pices ausgestattet

Blitzblank-Mitarbeiterinnen mit stylischen Fashion Pieces ausgestattet | © Sigrid Mayer

Mode nicht nur für die Arbeit

Unter der Projektleitung von Aline Basel fand die Eigentümerfamilie Reichel mit Creative Director Wolfgang Reichl den richtigen Partner für die Umsetzung. „Die trendigen und coolen Uniformen sind nicht nur funktionell und bequem, sondern haben einen modischen Anspruch und Schick. Von Hosen über T-Shirts, Polo-Shirts, Bomber Jacken bis hin zu Beanie und Basecap – der Anspruch an die Looks ist, nicht nur bei der Arbeit tragbar zu sein.“ erklärt Creative Director Wolfgang Reichl, der gemeinsam mit Aline Basel die Kollektion entwarf.

“Wir haben bei der Produktion auch Wert auf Nachhaltigkeit gelegt. Alle Prototypen werden ausnahmslos in Österreich angefertigt, die Stoffe der finalen Kollektion werden mit dem Fair Trade Siegel versehen sein. Denn zu vielen weiteren Werten steht Blitzblank auch hier für österreichische Qualität, Verwendung nachwachsender Rohstoffe und schonende Substanzen für Mensch und Umwelt.“ so Basel. Die Kollektion wird am 8. September 2020 um 18 Uhr im Rahmen der Vienna Fashion Week in der Kategorie „Fashion@work“ präsentiert.

(PA/red)

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.